Skip to main content English

ZEISS Labor

Die Art und Weise, wie Medizin praktiziert wird, verändern

Das ZEISS Labor ist eine gemeinsames Forschungskooperation der Medizinischen Universität Wien und ZEISS. Als Erweiterung einer erfolgreichen, über 30-jährigen Zusammenarbeit wurde es 2018 gegründet. Mit Schwerpunkten in der Augenheilkunde und Operationsmikroskopie erforschen wir Technologien, die das Potenzial haben, die Art und Weise, wie Medizin praktiziert wird, zu revolutionieren. Die Nähe zu hervorragenden klinischen Abteilungen ermöglicht eine nahtlose Umsetzung von Forschungsergebnissen in reale medizinische Anwendungen. Durch industrienahe Forschungsprojekte bieten wir Studierenden Einblicke in den gesamten Innovationsprozess und bereiten sie auf spannende Karrieren in der Medizintechnik vor. Wenn Sie sich unserer Suche nach revolutionären optischen Abbildungsmethoden anschließen möchten, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.


Forschungsbereich

Biophotonik


Gruppenleiter

Tilman Schmoll

T +43 (0)1 40400-19690

tilman.schmoll@zeiss.com

Mitglieder

Vladislav Agafonov
Katharina Dettelbacher
Wolfgang Drexler
Kim Lien Huber
Florian Kapeller
Milana Kendrisic
Rainer Leitgeb
Lev Neuimin
Jonas Nienhaus
Thomas Schlegl
Ryan Sentosa
Ali Yavari

  • Nuerbahati Ayiben
  • Anja Britten
  • Birgit Holzleithner
  • Marius Kienzler
  • Benjamin Lee
  • Philipp Matten
  • Michael Niederleithner
  • Philippe Parisot
  • Karin Paschon
  • Benoît Pelisson
  • Elisabet Rank
  • Julius Scherer
  • Melanie Wüst

Ausgewählte Publikationen

  • J. Nienhaus, P. Matten, A. Britten, J. Scherer, E. Hoeck, A. Freytag, W. Drexler, R. A. Leitgeb, T. Schlegl, and T. Schmoll, „Live 4D-OCT denoising with self-supervised deep learning,” Sci. Rep. 13, 5760, 2023

  • A. Britten, P. Matten, J. Weiss, M. Niederleithner, H. Roodaki, B. Sorg, N. Hecker-Denschlag, W. Drexler, R. A. Leitgeb, and T. Schmoll, „Surgical microscope integrated MHz SS-OCT with live volumetric visualization,” Biomed. Opt. Express 14, 846-865, 2023

  • M. Niederleithner, L. de Sisternes, H. Stino, A. Sedova, T. Schlegl, H. Bagherinia, A. Britten, P. Matten, U. Schmidt-Erfurth, A. Pollreisz, W. Drexler, R. A. Leitgeb, and T. Schmoll, „Ultra-widefield OCT Angiography,“ IEEE Trans. Med. Imaging 42, 1009-1020, 2023

  • T. Schlegl, H. Stino, M. Niederleithner, A. Pollreisz, U. Schmidt-Erfurth, W. Drexler, R. A. Leitgeb, and T. Schmoll, "Data-centric AI approach to improve optic nerve head segmentation and localization in OCT en face images." 2022

  • H. Stino, M. Niederleithner, J. Iby, A. Sedova, T. Schlegl, I. Steiner, S. Sacu, W. Drexler, T. Schmoll, R. Leitgeb, U. M. Schmidt-Erfurth, and A. Pollreisz, „Detection of diabetic neovascularisation using single-capture 65º-widefield optical coherence tomography angiography,” Br J Ophthalmol, 2022

  • Philipp Matten, "Megahertz Optical Coherence Tomography for Ophthalmic Intrasurgical Imaging and Retinal Pathology Classification", Medizinische Universität Wien, 2023
  • Florian Kapeller, "Stereoskopische Visualisierung intraoperativer 4D-miOCT in der Ophthalmologie", Technische Universität Wien, 2023
  • Benoît Sébastien Pelisson, "DynamicOCT and digital staining of low-grade gliomas", École Polytechnique Fédérale de Lausanne, 2022
  • Philippe Alexandre Parisot De La Valette, "Measuring the wavefront error of the human eye using optical coherence tomography", École Polytechnique Fédérale de Lausanne, 2022
  • Julius Scherer, "Entwicklung einer automatischen Pathologieerkennung mittels Machine Learning auf Basis von klinischen Rohdaten der Optischen Kohärenztomographie", University of Stuttgart, 2022
  • Ayiben Nuerbahati, Low Cost Swept Source Optical Coherence Tomography, Karlsruhe Institute of Technology, 2021
  • Marius Kienzler, Enface Scanning Time Domain Optical Coherence Microscopy for Dynamic Cell Imaging, Karlsruhe Institute of Technology, 2021
  • Melanie Wuest, Analyse der Schutzschichtbildung durch ophthalmologische Viskoelastika am Endothel in Schweineaugen mithilfe der Optischen Kohärenztomographie, Hochschule Aalen, 2020